Hundepsychologie & Verhaltenstherapie
Training

Schreckliches Wort: Unterordnung 

Allein dieses Wort bereitet einem demokratisch gesinnten Menschen bereits Mühe. Bedeutet es denn nicht, dass ich meinen Hund, soll er gut erzogen sein, mir zum Untertan mache? Dem Hund seinen Willen nehme?

Die Hunde die gut erzogen sind - sind das nicht jene, die man halb bewundert und halb mitleidig beobachtet, wie sie am Knie ihres "Herrn" kleben - ihre Aufmerksamkeit nicht von ihm abwenden und stets bereit sind Befehle auszuführen? Man fragt sich, sind das nicht willenlose Geschöpfe denen der Gehorsam unter Zwang beigebracht wurde? Auf den Übungsplätzen endlos angeschrien und abgerichtet wurden?

Mitnichten - Unterordnung bedeutet, dass der Hund von uns Menschen so behandelt wird, dass es ihm möglich ist zu verstehen was wir von ihm wollen! Das heißt auch, dass wir ihm die Sozialstruktur bieten, die er für ein ausgeglichenes Seelenleben braucht. Unterordnung bedeutet dass wir unserem Hund ein guter "Rudelführer" sind.

► Sie haben keine Zeit eine gute Hundeschule zu besuchen? 

► Die Trainingszeiten lassen sich mit Ihren Terminen nicht vereinbaren?

► Sie möchten gerne Einzeltraining?

► Sie würden gerne die Begleithundeprüfung mit Ihrem Hund ablegen, die für die Hundesteuerermäßigung in der Steiermark nötig ist?

► Sie möchten Ihren Hund richtig auslasten?

► Longieren - körperliche Auslastung

Einzeltraining, zu Zeiten in denen es Ihnen möglich ist, kann individuell gebucht werden.